Nachhaltigkeit und Werte

Wir sind davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit ein selbstverständlicher Bestandteil eines erfolgreichen Geschäfts ist. Wir sind stets bestrebt, ethisch, transparent und verantwortungsvoll zu handeln und erwarten von unseren Geschäftspartnern dasselbe.

Unser Verhaltenskodex, der in "Sustainable Commitment" umbenannt wurde, ist seit 2006 bei uns und verlangt von unseren Lieferanten, dass sie die Gesetze einhalten und die grundlegenden Menschenrechte, gute Arbeitsbedingungen und ein gutes Arbeitsumfeld respektieren. Im Rahmen unserer Arbeit als verantwortungsbewusstes Unternehmen haben wir ein Modell entwickelt, bei dem Lieferanten Unterstützung und Schulungen erhalten und wir prüfen, ob sie unseren Werten und Anforderungen gerecht werden. Alle Lieferanten, mit denen wir zusammenarbeiten, müssen unserem nachhaltigen Engagement folgen. Die Unterzeichnung unserer Nachhaltigkeitsverpflichtung ist für jeden Lieferanten oder Geschäftspartner obligatorisch, bevor eine Geschäftsbeziehung mit Weekday aufgenommen wird.
 
Um in der Zukunft erfolgreich zu sein, müssen wir kontinuierlich über die Einhaltung von Vorschriften hinaus streben und Verbesserungen anstreben, die wir anstreben. Daher werden in dieser Selbstverpflichtung zwei Leistungsebenen eingeführt. grundlegend und anstrebend.

Wie wir arbeiten - Partnerschaften

Um die globalen Herausforderungen von heute zu bewältigen, bedarf es Partnerschaften zwischen Menschen, Unternehmen und Organisationen, um Lösungen für Probleme in Gesellschaft und Umwelt zu finden.

Wir glauben an Engagement und Partnerschaft auf globaler und lokaler Ebene und arbeiten mit einer Reihe von Teilnehmern daran, bessere Bedingungen im Textilsektor zu schaffen. Hier haben wir die größte Chance, Verbesserungen vorzunehmen und in einer fairen und nachhaltigen Produktion zu arbeiten.



Umwelt und Produkte

Wir suchen ständig nach nachhaltigeren Materialien für unsere Produkte und erhöhen den Anteil an nachhaltigen Materialien Jahr für Jahr. Unser Ziel ist es, dass bis 2020 alle Baumwolle unseres Sortiments aus recycelten oder nachhaltigen Quellen stammt.

Alle unsere Kleider und Produkte müssen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen. Dies sind unsere Richtlinien in der Entwurfsphase und während des gesamten Produktionsprozesses. Wir arbeiten auf verschiedene Arten, um sicherzustellen, dass sich Kunden auf unsere Produkte verlassen können.

Zufällige Inspektionen bei Lieferanten und eine Vielzahl von Tests an unseren Bekleidungsprodukten, bevor die Produkte den Laden erreichen, sind Teil unseres Produktionsprozesses. Dies umfasst alles von Schrumpftests über Farbechtheitsprüfungen bis hin zu fortgeschrittenen chemischen Analysen. Weekday's Produktpolitik bedeutet, dass wir:
- Verwenden Sie kein PVC 
- Verwenden Sie keine Mulesed Merinowolle 
- Verwenden Sie nur Felle aus Beständen, die für die Fleischproduktion gezüchtet wurden 
- Verwenden Sie keine Pelze, die auf Tierzuchtprobleme zurückzuführen sind

Darüber hinaus haben wir ambitionierte Chemikalien-Management-Programme. Wir arbeiten aktiv daran, sichere Produkte zu gewährleisten, indem wir ständig neues Wissen und Daten auswerten. Chemikalien, die in unseren Produkten verwendet werden, dürfen keine Gefahr für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt darstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Chemikalienmanagement

Die Stoffe, die nicht verwendet werden dürfen oder begrenzt sein dürfen, sind in einer langen Liste enthalten, die gemäß den aktuellen Leitlinien oder rechtlichen Anforderungen, die größtenteils von der Europäischen Kommission stammen, ständig aktualisiert wird. Einige Beispiele sind:

- Schwermetalle, einschließlich Cadmium, Blei und Quecksilber 
- Formaldehyd, antibakterielle Substanzen, Nonylphenolethoxylate und einige AZO-Farbstoffe 
- Farbstoffe, die Allergien verursachen 
- Nickel

Als Verbraucher von Kleidung haben wir alle Entscheidungen, die zu besseren oder schlechteren Umweltauswirkungen führen. Wir können die Belastung der Umwelt reduzieren, indem wir berücksichtigen, wie oft wir Kleidung waschen und was passiert, wenn wir müde werden. Eine Möglichkeit, umweltfreundlicher zu sein, besteht darin, die Wäsche nur bei Bedarf zu waschen und möglichst keine chemische Reinigung vorzunehmen. Kleidung kann ausgetauscht und wiederverwendet werden. Weekday funktioniert auch mit Kleidersammeln und Second-Hand-Kleidung.


Umwelt und Klima

Die Sorge um die Umwelt erfordert einen breiten Blick auf die Probleme. Neben der sorgfältigen Überwachung der Produkte und der Produktionskette erweitern wir unsere Umweltziele schrittweise auf das gesamte Geschäft. Wir wählen Frachtmethoden, die zu den geringsten Kohlendioxidemissionen führen. Wir versenden Kleidung per Schiff, und wenn wir geschäftlich unterwegs sind, wählen wir lieber eine Umweltoption, als wenn wir fliegen können. Andere Themen, denen wir Priorität einräumen, sind die Suche nach Möglichkeiten, natürliche Ressourcen effektiver zu nutzen, das Recycling zu steigern und die Energieeffizienz in unseren Büros und Geschäften zu verbessern.